Spätsommer

Der Herbst steht an und wir dürfen auf eine gelungene Saison zurückblicken. Noch stehen einige Konzerte an, welche uns immer wieder erfreuen.

Und dann ist ja noch das Privatleben. Wir sind dankbar, dass wir im Grossen und Ganzen gesund sind, dass die sechs Grosskinder gut gedeihen und wir viele schöne gemeinsame Stunden in froher Runde verbringen dürfen. Ebenfalls mit grosser Dankbarkeit nehmen wir zur Kenntnis, dass die zahlreichen lieben Menschen um uns herum einen positiven Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Zufriedenheit haben. "Häbet Dank!"

Bei den Weingart's sind alle mit Jodlergruppen verbunden

Am längsten natürlich Christian. Er wird im Februar 2020 zum Ehrenveteranen des EJV ernannt, das heisst:  50 Jahre Aktivjodler und Mitglied bei den Emmentaler Jodlern! Marianne als Dirigentin hat vor allem mit den langjährigen Chören guten Kontakt. Momentan sind dies der JK Wattenwil und der JK Sumiswald Grünen. Bruno, welcher jahrelang  bei den Emmentaler Jodlern aktiv war, dirigiert nun den JK Eriswil. Andrea ist wieder in einem Jodlerklub aktiv. Nämlich im JK Biglen. Schlussendlich ist es Renate, welche bei den Stadtjodler Dietikon mitmacht. 

Das Jodeln hat bei der Familie grossen Stellenwert und wird mit Leib und Seele gepflegt!

Besuch der Jodlerfeste Brienz und Winterthur

In Brienz sind wir im Duett Andrea und Marianne und im Terzett Andrea, Marianne und Bruno aufgetreten und durften mit beiden Formationen die Höchstklasse entgegennehmen. Zusätzlich hat Bruno mit seinem Schwager, Bruno Morgenthaler, ein Duett zum Besten gegeben. Ihr Vortrag gelang hervorragend und wir hatten unsere Freude daran.

In Winterthur standen dann Bruno als Solist und im Terzett mit M. Th. von Gunten und Martina Moor auf der Bühne. Grosse Freude bereitete uns Renate. Sie stand zum ersten Mal mit ihrer Duettpartnerin Anita Laaube auf der Jodlerfest - Bühne und gab ihr Lied zum Besten. Die erreichte Klasse "Gut" freute die ganze Familie. Zudem trat sie mit den Stadtjodlern Dietikon auf.

Auftritt bei den Breitachtaler Joahler in Tiefenbach / Allgäu

Gemeinsam mit Freunden fuhren die Weingarts ins Allgäu wo noch meterhoch Schnee lag. Von Freitag, 8. März bis Sonntag 10. März 2019 machte die Truppe die Gegend rund um Oberstorf unsicher. Als Höhepunkt  darf natürlich der Auftritt bei den Breitachtalern gewertet werden. Ihre interessante Art zu Jodeln begeistert. Nicht zuletzt, da sie viele Jodellieder aus der Schweiz in ihrem Dialekt interpretieren. Dieses Wochenende gilt als weiterer Höhepunkt in der Laufbahn der Familie Weingart.

Jodlertreffen Amt Konolfingen in Obediessbach

Die Oberdiessbach Jodler haben für die Jodlerinnen und Jodler in der Region ein symphatisches Jodlertreffen organisiert. Unsere Familie trat mit dem Lied "Es Plätzli ir Flueh" auf.

Erfolgreiche Jodlerfeste

Das Duett Andrea und Bruno sowie das Terzett Andrea, Marianne, Bruno durften am BKJV Jodlerfest in Wangen die Höchstnoten entgegennehmen.

Am ZSJV Jodlerfest in Schötz traten Marianne und Bruno im Duett auf. Auch dieser Vortrag lief nach Wunsch und wurde mit der Klasse 1 benotet.

Einmal mehr zeigte sich, das sich eine sorgfältige Vorbereitung lohnt. "Vo nüt chunnt nüt"

Erfolgreiche CD Taufe

Mit einem schönen, feierlichen und humorvollen Abend ging die CD Taufe über die Bühne.

(Siehe Bildergalerie). Es war eindrücklich, wie das Publikum mitgemacht hat. Der Abend hat scheinbar gefallen, wir haben unzählige Gratulationen und Komplimente erhalten. An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei unseren Fans und hoffen, dass wir auch künftig mit unseren Jodelliedern Freude bereiten können. 

Unsere neue CD ist ein Volltreffer! Die Familie ist mit elf verschiedenen  Formation vertreten. Zudem kann man dem schmissigen Stil des Ländlerquintett "Berna Grischa" lauschen. An Abwechslung fehlt es nicht und dank unserem Produzenten "Phonoplay" können wir mit einer hochstehenden Produktion aufwarten.

Wir wünschen viel Vergnügen beim hören!

 

Nordostschweizerisches Jodlerfest in Gossau

Terzett: Andrea & Bruno & Marianne

Duett: Bruno  & Marianne

Beide Vorträge wurden mit der Höchstklasse ausgezeichnet.

Alle haben die herrliche Stimmung, die Zäuerli und das Zusammensein mit lieben Menschen genossen. Mit unserer  Gastgeberin Pia Künzle haben wir eine äusserst aufgestellte Frau mit toller Familie kennen gelernt. Nach solch' einem Jodlerfest ist man wieder fit für den Alltag. 

 

Zahlreiche Erfolge am Bern. Kant. Jodlerfest in Steffisburg

Duette:  Andrea & Bruno  und  Andrea & Marianne

Solo: Bruno

Emmentaler Jodler Konolfingen, Wäberchörli Bärn und Jodlerklub Wattenwil

Solisten des JK Wattenwil

Allesamt wurden mit der Klasse 1 bewertet.

Die intensive Probearbeit hat sich gelohnt und alle Interpreten haben mit ihren schönen Vorträgen das Publikum begeistert. Als Höhepunkt haben die Weingart's diesmal am Festumzug teilgenommen.

Das Motto: Gugufuehr im Jodler-Egge. Ein schönes und erfolgreiches Jodlerfest reiht sich in die Erlebnisse der Familie Weingart ein.

Geschenk der Natur auf dem Ballenbühl

Auftritte am ZSJV Jodlerfest Sarnen und dem WSJV Jodlerfest  Saas Fee

In Sarnen hat Bruno als Solojodler mit dem Lied "Freud dra ha" einen wunderschönen Vortrag dargeboten, welcher mit der Höchstnote klassiert wurde. Als Bereicherung hat Marlies Arn ihn mit der chromatischen Handorgel begleitet. Einen weiten Auftritt hatte er mit dem Wäberchörli Bern. In Saas Fee trat er mit Marie Theres von Gunten im Duett und mit Marie Therese von Gunten und Peter Küenzi im Terzett auf. Allesamt wurden mit der Bestnote belohnt.

Auftritte am Bern. Kant. Jodlerfest in Hasle Rüegsau

Mit dem Lied "Mys Wundertruckli" durften wir am Samstag Nachmittag im Terzett  Andrea Gäumann, Marianne und Bruno Weingart  auftreten, und haben damit die Höchstnote erreicht.             

Auch das Duett Marianne und Bruno Weingart wurde mit dem Lied "Meiteli chumm" mit der Höchstnote benotet.      

Zudem wurde der Jodlerklub Reutenen, unter der Leitung von Marianne Weingart, mit  seinem Lied "Wie doch Zyt vergeit"  mit der Höchstnote belohnt.                              

WIGI Lager 2015

Auch in diesem Jahr hat die Familie Weingart mit Kind und Kegel ihr Trainingslager durchgeführt. Blockweise Probearbeit haben sich mit Spass, Spiel und Sport abgewechselt. Auch das Kulinarische ist nicht zu kurz gekommen. Die Familie freut sich immer wieder auf das Lagerleben und kann dies mit der jodlerischen Jahresplanung und gesanglicher Intensität verbinden. Bilder siehe Bildergalerie.

Die Familie an der "Potz Musig" Sendung von SF1